Haartransplantation

Post OP Verlauf nach einer Haartransplantation 5/5 (4)

Haartransplantation Post OP VerlaufVor jeder Operation und somit auch vor einer ambulanten Eigenhaar-Transplantation ist es notwendig, gewisse Anweisungen zu befolgen. Diese werden in einem individuellen, persönlichen Vorgespräch mit dem behandelnden Chirurgen erläutert. Direkt nach der ambulanten OP findet ein ausführliches Nachgespräch statt, in welchem der Patient weitere notwendige Verhaltenshinweise für den post OP Verlauf erklärt bekommt.

Wenn Sie wenig Zeit haben, schauen Sie sich einfach das Video zum Thema an:

 

Mindestens zwei Tage vor der Haartransplantation:

  • dürfen Patienten weder Medikamente (im Besonderen mit Blutverdünner), Aspirin noch Alkohol zu sich nehmen.
  • Es darf keine Haarlotion benutzt werden, die direkt auf die behaarte Kopfhaut einwirkt.
  • Bestehen chronische Erkrankungen wie zum Beispiel Diabetes, Blutdruck-/Magenprobleme oder die Gefahr eines Herzinfarkts, wofür auch entsprechende Medikamente eingenommen werden, ist es unbedingt nötig dies dem behandelnden Chirurgen vorab mitzuteilen und den Hausarzt über die Absicht der Haartransplantation zu informieren.
  • Bevor die Patienten zum OP-Termin kommen, sollten die Haare sorgfältig gewaschen werden.
  • Die Kleidung an diesem Tag sollte locker sein (z.b. Sporthose, weites T-Shirt oder Hemd)
  • Die Haare dürfen vor dem Eingriff keinesfalls exrem kurz sein
  • Das Frühstück sollte am Behandlungstag ausreichend sein und ohne Weiteres etwas Süßes enthalten.
  • Der Patient sollte Fall eine Kappe zum Behandlungstermin mitbringen.

Direkt nach der Eigenhaartransplantation

  • Nach Beendigung der Eigenhaar-Transplantation sollten die Patienten folgende Anweisungen für die erste Nacht des behandelnden Facharztes befolgen:
  • es ist dringend zu vermeiden, den transplantierten Kopfbereich beziehungsweise die Transplantate zu berühren, da diese sich eventuell lösen können.
  • Das Genick/der Nacken darf im Schlaf nicht verkrampft beziehungsweise angespannt sein. Hierbei können eine halb liegende Ruheposition sowie zwei bis drei Kopfkissen den Kopf stützen. Diese Schlafposition sollte während der kommenden drei Nächte eingehalten werden.
  • Enge Kleidungsstücke wie Pullover oder Shirts dürfen nicht über den behandelten Kopfbereich gezogen werden – alternativ Hemden/Blusen tragen.
  • Anstrengungen wie starkes Naseputzen oder häufiges Vorbeugen des Oberkörpers unbedingt vermeiden.
  • Kein Stress, kein Sport oder Sex, kein Alkohol, harte Arbeit unterlassen sowie
  • die vom Arzt verordneten Medikamente einnehmen!

Drei Tage nach der Haarverplanzung

  • Der OP-Bereich darf frühestens 24 Stunden, idealer sind jedoch 48 Stunden, nach der Eigenhaar-Transplantation gewaschen werden.
  • Im Besonderen muss das Kratzen auf dem Verpflanzungsbereich unterlassen werden, selbst wenn mögliches Jucken zeitweise dazu verführt.
  • Im Freien kann der Patient unbedingt eine Kappe tragen, um sich vor direkter Sonnenstrahlung sowie Umwelteinflüssen zu schützen.
  • Des Weiteren ist unbedingt darauf zu achten, dass der Kopf nicht angestoßen wird.

In den folgenden 15 Tagen nach der Eigenhaarverpflanzung

  • Innerhalb von 15 Tagen nach der Haarverpflanzung darf der Kopfbereich nicht intensivem Sonnenschein ausgesetzt sein.
  • Wasserkontakt im Meer oder Schwimmbad ist nicht empfehlenswert.
  • Die minimalen Krusten, die zum Beispiel die FUE Methode hinterlässt sind in der Regel innerhalb von 7-10 Tagen abgeheilt.
  • Der Patient darf seine Haare ab dem 2. Tag, bei normalem Verlauf des ambulanten Eingriffs, bereits waschen.
  • Es sollte nur die von Arzt verschriebene Lotion am Spendebereich sowie auch am Verpflanzungsbereich angewandt werden!
  • Die medizinische Lotion soll etwa 15 Minuten einwirken – danach ist sie mit reichlich, langsam laufendem, lauwarmen Wasser abzuspülen. Direkter Kontakt mit einem harten Wasserstrahl muss aufgrund des Drucks mindestens bis fünf Tage nach der OP vermieden werden.
  • Der Spendebereich darf in gewohnter Weise gewaschen werden. Der Verpflanzungsbereich dagegen nur sehr vorsichtig, beim Trocknen mit dem Handtuch NIE rubbeln oder reiben – NUR tupfen oder sanft drücken!
  • Zum Trockenen kann auch ein Föhn (Kaltluft) benutzt werden!
  • Auf intensives Styling mit Haarspray und/oder Haargel vorerst verzichten!
  • Die individuellen Waschanweisungen bekommt der Patient zudem direkt nach der ambulanten OP erklärt.

Intensive sportliche Aktivitäten wie zum Beispiel Bodybuilding oder auch Fußball (Kopfballgefahr) sind innerhalb der kommenden drei Wochen zu vermeiden, wobei leichter Sport, der den Kopfbereich keinerlei Druck aussetzt, betrieben werden kann. Allerdings ist starke Sonneneinstrahlung nach der ambulanten Haartransplantation in den darauf folgenden vier bis sechs Wochen unbedingt zu meiden!