Haartransplantation

Beste Haartransplantation in der Türkei 4.87/5 (15)

Beste Haartransplantation in der Türkei

Die Durchführung einer Haartransplantation mit dem Ziel wieder volles Haar zu gewinnen oder die Geheimratsecken zu verdichten hat in den letzten Jahren an enormer Beliebtheit gewonnen.

Während die Kosten für eine Eigenhaartransplantation in Deutschland nach wie vor sehr hoch sind, zieht es viele ins Ausland – vor allem in die Türkei. Das Land am Bosphorus ist bekannt für hochwertige schönheitschirurgische Eingriffe. Gerade die türkischen Haarchirurgen haben weltweit einen ausgezeichneten Ruf.

Doch im Zuge des Booms für Haartransplantationen in der Türkei, gibt es nicht wenige Kliniken, die das schnelle Geld verdienen möchten, aber nicht die Resultate produzieren, die die Patienten aus dem Ausland erwarten.

Wir zeigen in diesem Artikel auf, was die Kriterien für die beste Haartransplantation in der Türkei sind. Was sind wichtige Voraussetzungen oder Merkmale der Klinik und vor allem des behandelnden Arztes, um sicher zu gehen, dass man die Haarverpflanzung tatsächlich bei einem erfahrenen Spezialisten durchführt.

Auf alle Kriterien gehen wir nach einer kurzen Einleitung detailliert ein – bleiben Sie also dran 🙂.  Am Ende des Artikels haben Sie die Möglichkeit unsere komplette Galerie unserer Vorher-Nachher Fotos einzusehen.

Erst kürzlich gab der Ex-Nationalspieler und nun Fußball-Experte im TV, Christoph Metzelder, bekannt eine Haartransplantation durchführen lassen zu haben.
Der 35 Jahre alte Fußballer ließ sich im Jahre 2015 die Haare implantieren und jetzt, nach einem Jahr, kann man das endgültige Resultat, die neuen Haare, in Interviews und Zeitungsartikeln bestaunen.


Haartransplantation Christoph Metzelder
Neben Metzelder haben zahlreiche andere Berühmtheiten den Schritt gewagt und sich einer Eigenhaarverpflanzung unterzogen. Der Fußballtrainer Jürgen Klopp, der Nationalspieler Benedikt Höwedes, die Schauspieler John Travolta und Kevin Costner und auch der noch junge Fußballer Wayne Rooney, der bereits zwei Behandlungen hatte, haben das Thema „Haartransplantation“ populär und diesen Schönheitseingriff bei Männern „salonfähig“ gemacht.

Im Zuge dieser Popularität und des steigenden Interesses an einer solchen Behandlung, zieht es immer mehr Männer und auch teilweise Frauen in die Metropole Istanbul, Türkei. In diesem Artikel möchten wir aufzeigen was eine “sehr gute” Haartransplantation auszeichnet und worauf man unbedingt in Bezug auf die Türkei als “Land der Haartransplantation” achten sollte.

Warum für eine Haartransplantation in die Türkei reisen?

Viele hundert Kliniken sind auf den Zug aufgesprungen und bieten inzwischen Haartransplantationen für in-und besonders ausländische Patienten an. Medizintouristen kommen zum großen Teil, aufgrund der Nähe und guten Flugverbindungen, aus Westeuropa und arabischen Ländern.

Die Gründe warum die Türkei inzwischen als Land der Haarchirugie und besten Haartransplantationen gilt, sind die Kosten und die Qualität. Durch niedrige Lohn-und Fixkosten können türkischen Kliniken den Eingriff 2-3 Mal günstiger anbieten, als z.B. in Westeuropa. Während eine Behandlung in Deutschland zum Beispiel 10.000+ Euro kostet, verlangen die türkischen Ärzte ca. 3000-5000 Euro. Es entsteht also eine deutliche Ersparnis.

Der jedoch eigentlich viel wichtigere Grund ist die hohe Qualität und die Erfahrung der Türken. Hier darf jedoch nicht pauschalisiert werden, da es auch in der Türkei unseriöse Kliniken gibt, die Ihr Handwerk nicht beherrschen.

Durch stetig zunehmende Medizintouristen, Subventionen durch die Regierung und den Willen und die Offenheit für neue Techniken und Fortschritt, schaffen es türkische Ärzte eine hohe Qualität abzuliefern.

Worauf ist bei einer Haarverpflanzung in der Türkei zu achten?

Um die Spreu vom Weizen zu trennen und um nur die besten Klinken und Ärzte für eine Haartransplantation in der Türkei auszuwählen, sollten Patienten einige wichtige Punkte beachten:

  • Wer führt die OP durch? Wer ist involviert? Legt der Arzt noch selbst „Hand an“ oder wird alles von Assistentinnen gemacht? Wie viel Erfahrung hat der Arzt?
  • Ist der Arzt auf Haartransplantationen spezialisiert? (Viele Ärzte, besonders im deutschsprachigen Raum, führen hauptsächliche plastische Eingriffe und nur wenige Haarverpflanzungen durch)
  • Wo genau findet die OP statt?
  • Zertifizierungen der Klinik wie z.B. das TÜV-Siegel haben keine Aussagekraft in Bezug auf die Qualität des Operateurs und sein Team und sind daher wenig relevant.
  • Wie viele Patienten werden pro Tag behandelt? 1-2 oder deutlich mehr? Wenn viele Patienten an einem Tag behandelt werden, ist es dem Arzt unmöglich noch etwas selbst zu machen. Er kann dann nur noch beaufsichtigend tätig sein. Die Assistentinnen führen die OPs durch.
  • Gibt es einen deutschen Ansprechpartner? Vor dem Eingriff, währenddessen und auch danach?
  • Behandlungsvertrag auf Deutsch?
  • Hat der Arzt oder die Klinik Referenzen in Form von Fotos, Patientenkontakten und Berichten im Internet? Vorher Nachher Foto?

95% der Kliniken, die Haartransplantationen anbieten, sind in der Lage extrem niedrige Preise (oft unter 2000 Euro) anzubieten. Dies können sie jedoch nur, da pro Tag 5-10, Patienten behandelt werden und, da die ganze Arbeit, von A-Z, vom Personal und nicht mehr vom Arzt durchgeführt wird. Auch die Betreuung vor Ort und nach der OP kommt, bei einer so hohen Patientenanzahl pro Tag, oft zu kurz.

Welche Methoden der Eigenhaarverpflanzung kommen in der Türkei zum Einsatz?

Heutzutage wird fast ausschließlich nur noch die FUE Technik (Follicular Unit Extraction) angewendet. Hier werden die follikularen Haareinheiten, auch Grafts genannt, einzeln entnommen und in die bedürftigen Areale implantiert. Vorteil dieser Methode ist, dass keine längliche Narbe am Hinterkopf bleibt, sondern nur winzig kleine Punkte, die selbst bei sehr kurzen Haaren nicht sichtbar sind. Neben der FUE gibt es noch die FUT Technik.
Hier wird ein länglicher Hautstreifen vom Haarkranz entnommen, der dann in Micro-Transplantate zerstückelt wird.
Die FUT-Streifen Technik wird in der Türkei nur noch von sehr wenigen Kliniken durchgeführt. Auch eine Kombination beider Techniken ist möglich. Insbesondere für Patienten, die sehr viele Spenderhaare benötigen, kommt eine Kombination der FUE und FUT Technik in Frage.

Wovon ist der Erfolg einer Haartransplantation abhängig?

Viele verschiedene Faktoren haben auf das Resultat einer Eigenhaartransplantation Einfluss.
Zunächst muss der Patient geeignet sein. D.h. genügend Spenderhaare müssen vorhanden sein, um die kahlen Bereiche so zu bedecken, dass es hinterher natürlich aussieht und die Illusion von dichtem Haar entsteht. Bei Menschen mit großer Halbglatze und sehr kleinem Haarkranz ist eine Transplantation häufig nicht die richtige Wahl (Beispiel Bruce Willes). Wichtig sind auch die persönlichen Haareigenschaften und die Erwartungshaltung.

Menschen mit sehr feinem, schwachem Haar können keine „Wunder“ erwarten. Bei Patienten, die dicke und leicht gelockte oder gewellte Haare haben hingegen, können sehr dichte und voluminöse Resultat erzielt werden. Auch muss sich jeder, der mit dem Gedanken spielt sich einer Transplantation zu unterziehen, darüber im Klaren sein, dass es sich um eine Haarumverteilung handelt. Neue Haare werden nicht produziert. Daher kann in der Regel nie wieder die ursprüngliche Haardichte erreicht werden, sondern nur ein Bruchteil. Dieser reicht jedoch aus, um die Illusion von vollem Haar zu suggerieren.

Neben den persönlichen Eigenschaften des Patienten spielt natürlich auch der behandelnde Arzt eine große Rolle. Seine Erfahrung, Kompetenz und sein ästhetisches Feingefühl, wie z.B. beim Kreieren einer neuen Haarlinie, sind von enormer Bedeutung.

Wie muss eine Haarlinie gestaltet werden?

Haarlinie

Damit der Haaransatz (Haarlinie) eines Menschen natürlich aussieht, müssen gewissen Grundregeln beachtet werden. Leichte Geheimratsecken sollten beibehalten werden, besonders dann, wenn die kahle Fläche sehr groß, der Spenderbereich jedoch begrenzt ist.

Die Haarlinie sollte auf keinen Fall zu tief und aggressiv, sondern in die Zukunft vorausschauend und altersentprechend gestaltet sein. Der vordere Zentimeter sollte möglichst dicht verpflanzt werden, wobei in die erste Reihe nur Transplantate mit einem Haar sollten, damit es „weich“ und natürlich aussieht. Besonders bei Menschen mit dicken Haaren ist dies enorm wichtig, um den so genannten Puppen-oder Klobürstenlook zu vermeiden. Ob eine Haarlinie eher rund oder spitz zuläuft ist von der Kopfform und dem Geschmack des Patienten abhängig.

Wann wachsen die neuen Haare?

Haartransplantation Post OP Verlauf

In den ersten Tag nach dem Eingriff bilden sich Wundkrusten, die nach ca. 10 Tagen abfallen.

Danach wachsen die neu implantieren Haare noch für 1-3 Wochen bevor Sie dann fast komplett wieder ausfallen. Dies ist ein normaler Prozess.
Nach ca. 2-3 Monaten nach der Haarverpflanzung beginnen die Haare wieder zu wachsen.
Nach einem Jahr ist dann das Endergebnis erreicht.

Fazit:

Um sich der möglichst besten Haartransplantation in der Türkei zu unterziehen, muss vorher ausreichend recherchiert werden. Sowohl sollte man sich die verschiedenen Anbieter ganz genau anschauen und Referenzen einholen, als auch die eigene Erwartungshaltung entsprechend der Haarausfall-Situation anpassen.

Wichtiger Hinweis: Gerne senden wir Ihnen unsere Vorher-Nachher-Fotos Galerie unserer Partnerärzte. Klicken Sie auf den folgenden Link!Vorher Nachher Fotos

Vorher-Nachher-Fotos anfordern

Artikel bewerten